Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Star Trek - Titan 6: Synthese

Die Titan wird urplötzlich aus dem Warp geworfen. Sie findet sich in einem Schlachtfeld wieder, in dem die zerstörten Überreste eines Schiffes treiben. Auf der Suche nach Antworten entfernt ein Außenteam den Computerkern. Nachdem das Gerät wiederhergestellt ist, wird klar, dass es sich nicht bloß um einen Computer handelt, sondern um eine künstliche Intelligenz. Die KI gibt sich als ZweitGen Weiß-Blau zu erkennen und entstammt einer Zivilisation, die aus empfindungsfähigen Computern besteht. Vor geraumer Zeit wurden diese künstlichen Intelligenzen damit beauftragt, die erste Verteidigungslinie gegen eine zerstörerische Macht zu bilden, die so allverzehrend ist, dass Generationen um Generationen unaufhörlich Krieg geführt haben, um diesen Schrecken zurückzuschlagen. Captain Riker bietet ihnen Hilfe an, aber die Jahre des Krieges haben die KI argwöhnisch und misstrauisch werden lassen, besonders gegenüber organischen Wesen. Doch das Blatt wendet sich. Allmählich gewinnt die Macht die Oberhand. Wenn sie freikommt, wird sie alles in diesem System zerstören. Und ihre sinnlose Zerstörung anschließend ins Herz der Föderation tragen…

Weitere Informationen

  • Meine Bewertung: Meine Bewertung
Click me