Samstag, 01 November 2008 00:00

Star Trek - Titan 1: Eine neue Ära

Nach fast einem Jahrzehnt voller Kämpfe gegen solche Feinde wie die Borg, die Cardassianer, die Klingonen und das Dominion, befindet sich die Vereinigte Föderation der Planeten am Beginn einer neuen Ära. Die Sternenflotte erneuert ihre Mission der friedlichen Erforschung, Diplomatie und der Erweiterung des Wissens. Unter den Raumschiffen, die dieses Bestreben anführen sollen, ist auch die U.S.S. Titan, unter dem Kommando von Captain William T. Riker und bemannt mit der biologisch verschiedenartigsten und kulturell unterschiedlichsten Besatzung in der Geschichte der Sternenflotte.

 

Doch ihre Mission beginnt nicht wie vorgesehen.

Praetor Shinzon, der Schlächter des romulanischen Senats, ist tot. Das Machtvakuum, das durch sein Ableben entstanden ist, hat das Romulanische Sternenimperium an den Rand des Bürgerkrieges gebracht – konkurrierende Parteien wetteifern nun um die Kontrolle. Sollte das Imperium fallen, könnte das diese gesamte Region der Galaxis aus dem Gleichgewicht bringen.

 

Um die Ordnung wieder herzustellen, wird die langerwartete Forschungsmission der Titan hinausgeschoben. Riker soll die Verhandlungen über die Machtverteilung zwischen den romulanischen Fraktionen leiten. Doch gerade als die ersten vorsichtigen Schritte unternommen werden, um ein neues Romulus aufzubauen, organisieren sich Teile des Tal Shiar, des gefürchteten romulanischen Geheimdienstes, hinter den Kulissen neu, um ihr eigenes Machtspiel zu spielen. Riker und die Mannschaft der Titan werden zur letzten Hoffnung, um zu verhindern, dass der Quadrant im Chaos versinkt.

Freigegeben in Books
Sonntag, 01 Februar 2009 00:00

Star Trek - Titan 2: Der rote König

Die U.S.S. Titan, kommandiert von Captain William Riker, untersucht das Verschwinden einer geheimen romulanischen Flotte. Plötzlich wird das Schiff über 200.000 Lichtjahre in die Kleine Magellansche Wolke versetzt. Die Wolke, eine der Satellitengalaxien der Milchstraße, beherbergt auch die Neyel, ein seit langem von der terranischen Menschheit getrennter Seitenzweig, mit dem die Sternenflotte seit über achtzig Jahren keinen Kontakt mehr hatte.
 
In der Nähe rettet Rikers zweifelhafte Verbündete Donatra, Commander des romulanischen Warbirds Valdore, einen jungen Neyel, den Überlebenden einer mysteriösen kosmischen Turbulenz, die anscheinend phasenweise das Gefüge des Raumes zusammenbrechen und neu entstehen lässt … Die Erfüllung einer apokalyptischen Vision, die bereits Millionen von Leben gefordert hat. Das Wissenschaftsteam der Titan findet schnell Beweise, dass die Verwüstungen des Neyel-Gebietes das Werk einer gewaltigen und mächtigen Intelligenz sind: Sie sind die Bewegungen eines schlafenden Bewusstseins, das die Existenz der Kleinen Magellanschen Wolke – und allen Lebens darin – über die Zeit hinweg überhaupt erst gewährleistet. Sollte es erwachen, wären die Konsequenzen unvorstellbar.
Während Riker seine Möglichkeiten abwägt, kämpft seine neue Besatzung mit den wissenschaftlichen und philosophischen Verwicklungen ihrer Entdeckung … Der junge Neyel in ihrer Mitte knüpft derweil eine Verbindung zum Captain und beschwört damit Geister der Vergangenheit herauf, die Riker endlich begraben muss.
Freigegeben in Books

Die Titan reist jenseits der bekannten Regionen des Alls. Plötzlich werden die Telepathen in ihrer Besatzung – einschließlich desDiplomatie-Offiziers Deanna Troi – von einem fremdartigen Schmerzensschrei überwältigt. Das führt die Mannschaft zu dem Schauplatz eines schockierenden Blutbads: Eine Zivilisation interstellarer Walfänger macht Jagd auf im All lebende Giganten, eine intelligente Speziesdie nur allzu vertraut ist. Captain William Riker und seine Besatzung sind entsetzt, aber entschlossen, nicht vorschnell zu urteilen. Sie beginnen eine Untersuchung und entdecken einen kosmischen Laichgrund in einer Region aktiver Sternbildung - das Ökosystem für eine verblüffende Ansammlung vielfältiger, aber ebenso riesiger Lebensformen. Bei dem Versuch die Ausbeutung dieser Kreaturen zu beenden, überlässt Rikers Crew ihnen die Mittel, der Jagd auf sie ein Ende zu bereiten … nur um zu entdecken, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Freigegeben in Books
Samstag, 01 August 2009 00:00

Star Trek - Titan 4: Schwert des Damokles

Die Reisen der Titan bringen das Schiff zu einer Welt am Rande des rational Erklärbaren. Orisha ist ein Planet, dessen Bewohner seitJahrhunderten unter einem geheimnisvollen Himmelskörper leben, den sie seit dem Moment seines Erscheinens für etwas Unnatürliches halten, ein böses Omen, das sie bedroht. Das Auge, wie ihn die Orishaner nennen, verursachte eine Urangst, die die Entwicklung ihrerZivilisation entscheidend geprägt hat. Weil er jedem Versuch widerstanden hat, seine wahre Natur mit wissenschaftlichen Mitteln zu entschlüsseln, sind viele überzeugt, dass es sich bei ihm um ein intelligentes Wesen handelt, dass ihre Welt untersucht … und vielleicht darauf lauert, sie zu zerstören. Das Geheimnis um das Auge bedroht die Titan … Für ein Mitglied aus Captain Rikers Mannschaft hat der Himmelskörper eine besondere Bedeutung. Sein ganzes Leben hatte er dem Ziel gewidmet, Glaube und Wissenschaft in Einklang zu bringen, doch dieses furchteinflößende Rätsel droht sein Weltbild aus den Fugen zu heben …

Freigegeben in Books
Samstag, 08 Januar 2011 00:00

Star Trek - Titan 5: Stürmische See

Nach den verheerenden Ereignissen von STAR TREK – DESTINY kommt die Föderation nur allmählich wieder zu Kräften. Dennoch wird Captain William Riker aufgetragen, seine Mission im tiefen Raum aufzunehmen und damit die Kernprinzipien der Sternenflotte zu bekräftigen. Aber selbst weit weg von Zuhause, auf einer Mission der Hoffnung, bleiben der Mannschaft trotzdem die Narben der kürzlichenKatastrophe

Der Planet Droplet ist eine Welt, die hauptsächlich aus Wasser besteht, ohne den kleinsten Flecken festen Bodens. Hier sollte es keinLeben geben, dennoch gedeiht es hier. Aili Lavena, die aquatische Pilotin der Titan, führt die Erforschung dieser geheimnisvollen Welt an und stellt sich den Gefahren des riesigen, wilden Ozeans. Eine der einheimischen Spezies entpuppt sich als empfindungsfähig und Lavena findet sich in einer heiklen Kontaktsituation wieder.

Als schließlich gute Absichten großes Unheil anrichten, werden Lavena und Riker von der Mannschaft abgeschnitten und als vermisst gemeldet. So muss Troi ein lebensveränderndes Ereignis ohne ihren Ehemann durchstehen, während die Besatzung versucht, ein globales Chaos ungeschehen zu machen, das sie verursacht hat …

Freigegeben in Books
Mittwoch, 01 Juni 2011 00:00

Star Trek - Titan 6: Synthese

Die Titan wird urplötzlich aus dem Warp geworfen. Sie findet sich in einem Schlachtfeld wieder, in dem die zerstörten Überreste eines Schiffes treiben. Auf der Suche nach Antworten entfernt ein Außenteam den Computerkern. Nachdem das Gerät wiederhergestellt ist, wird klar, dass es sich nicht bloß um einen Computer handelt, sondern um eine künstliche Intelligenz. Die KI gibt sich als ZweitGen Weiß-Blau zu erkennen und entstammt einer Zivilisation, die aus empfindungsfähigen Computern besteht. Vor geraumer Zeit wurden diese künstlichen Intelligenzen damit beauftragt, die erste Verteidigungslinie gegen eine zerstörerische Macht zu bilden, die so allverzehrend ist, dass Generationen um Generationen unaufhörlich Krieg geführt haben, um diesen Schrecken zurückzuschlagen. Captain Riker bietet ihnen Hilfe an, aber die Jahre des Krieges haben die KI argwöhnisch und misstrauisch werden lassen, besonders gegenüber organischen Wesen. Doch das Blatt wendet sich. Allmählich gewinnt die Macht die Oberhand. Wenn sie freikommt, wird sie alles in diesem System zerstören. Und ihre sinnlose Zerstörung anschließend ins Herz der Föderation tragen…

Freigegeben in Books
Montag, 28 Juli 2014 00:00

Star Trek - Titan 7: Gefallene Götter

In den unbekannten Weiten des Beta-Quadranten wird die Suche nach der lange verlorenen Schnell-Terraforming-Technologie einer uralten Zivilisation fortgesetzt. Sie wäre ein Segen für viele von den Borg verwüstete Welten innerhalb und außerhalb der Föderation.
Die wissenschaftlichen Experten der Titan stoßen auf den Planeten Ta’ith, wo Überbleibsel einer ehemals großen Zivilisation beheimatet sind. Doch der Besuch des Planeten bringt die Titan auch gefährlich nahe an den tödlichen Vela-Pulsar heran, die stärkste Quelle todbringender Strahlung in der gesamten Galaxis, und riskiert damit sowohl die Titan und was von der ta’ithianischen Zivilisation noch existiert.
In der Zwischenzeit sieht sich Riker auf Konfrontationskurs mit dem Föderationsrat und der andorianischen Regierung, die beide vorhaben, die andorianischen Besatzungsmitglieder der Titan abzuberufen. Und eine dieser Andorianer, Lieutenant Pava Ek’Noor sh’Aqabaa, deckt eine furchtbare Gefahr auf, die seit zweihundert Jahren von allen unbemerkt geblieben war.
Freigegeben in Books